Author Topic: Die Arbeit eines anderen fortführen  (Read 3771 times)

Mikhunder

  • Newbie
  • *
  • Posts: 9
  • Karma: +0/-0
    • View Profile
Die Arbeit eines anderen fortführen
« on: April 10, 2015, 07:00:45 am »
Gruß,

Ich bin gerade in einem sehr anerkannten Praktikumsbetrieb und suche mir da gerade ein Thema für meine IPA.

Mein Praktikantenkollege Schreibt gerade über ein Projekt seine Bachlorarbeit, aber wird während der Zeit nicht mit dem Projekt fertig.

Jetzt habe ich mir überlegt, sein Projekt im Rahmen meiner IPA fertigzustellen.

Er hat im Prinziep ein Gerät entwickelt und entworfen und fängt jetzt an zu konstruieren.
Ich könnte eventuell das Gerät fertigkonstruieren, bauen und testen.

Reicht bzw. geht das für eine IPA?

Tankstellensteffen

  • Jr. Member
  • **
  • Posts: 68
  • Karma: +0/-0
    • View Profile
Die Arbeit eines anderen fortführen
« Reply #1 on: April 10, 2015, 01:08:40 pm »
selbstverständlich geht das, vorallem weil eine IPA dem Umfang einer Bachelorarbeit gleich kommen kann. Arbeite mit deinem Abteilungsleiter, Betreuer, wie auch immer dazu eine Aufgabenstellung aus. Da schreibst du in Stichpunkten rein, was du genau bearbeiten wirst.
Beispiel:
-Konstruktion der nötigen Komponenten mittles Proe..was weiß ich
-Festigkeitsanalyse über FEM
-Erstellung Einzelteil und Zusammenbauzeichnung
Das schickst du dann dem entsprechenden Lehrstuhl, der deine Arbeit  bewerten soll und die stellen dir deinen Betreuer von Uni-Seite zur  Verfügung.

Dazu ein paar Grundlagen sowie Stand der Technik über das Thema an sich (Was entwickelst du...wofür?....gabs das schonmal?....)

und der Rest ist Dokumentation deiner Arbeit, eben das Aufzählen deiner Schritte, Probleme auf die du gestoßen bist und nicht oder vielleicht doch noch lösen konntest.



Viele Arbeiten sind weiterführende Forschungen vorangegangener Themen.

Achja...und keine Angst. Die IPA dient dazu, dir das Anfertigen von wissenschaftlichen Arbeiten näher zu bringen.

Mikhunder

  • Newbie
  • *
  • Posts: 9
  • Karma: +0/-0
    • View Profile
Die Arbeit eines anderen fortführen
« Reply #2 on: April 10, 2015, 04:49:38 pm »
Quote from: Tankstellensteffen
Dazu ein paar Grundlagen sowie Stand der Technik über das Thema an sich (Was entwickelst du...wofür?....gabs das schonmal?....)

Eben das ist ja mein Problem, Ich hab es ja an sich nicht entwickelt, die Aufgabe hat ja der Vorarbeiter schon gemacht.
Ich könnte das halt zuende bringen, bzw fortführen.
Aber an sich ist die Problemstellung ja immernoch die selbe wie mein Vorarbeiter

Black Dragon

  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 2074
  • Karma: +0/-0
    • View Profile
Die Arbeit eines anderen fortführen
« Reply #3 on: April 11, 2015, 04:52:54 pm »
Da müssen nur ein paar Worte in der Aufgabenstellung geändert werden, schon ist es etwas ganz Neues.

Wenn du jetzt z. B. "Testen des Gerätes" in deiner Aufgabenstellung hast und er nicht, sollte das genug Unterschied sein.
Frag doch aber einfach mal im Praktikantenamt, die Frau kennt sich damit besser aus als ein Student.


Wobei die Frage ist, was wird, wenn er das Ziel seiner BA nicht erreicht...
It’s not that I’m not a “morning person”. I love mornings.
I’m just not a “waking up person”.

Tankstellensteffen

  • Jr. Member
  • **
  • Posts: 68
  • Karma: +0/-0
    • View Profile
Die Arbeit eines anderen fortführen
« Reply #4 on: April 13, 2015, 08:22:33 am »
Du weißt bestimmt schon aus dem Studium, dass der Entwicklungsprozess mit dem Konstruieren noch lange nicht abgeschlossen ist. Da bleibt noch viel zu tun, frag deinen Betreuer in der Firma, der sollte es wissen.