Themabewertung:
  • 2 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Kryotechnik
#1
Hallo,

ich wollte fragen ob die, die die Prüfung bereits überstanden haben, mal eine kurze Einschätzung schreiben könnten? Also muss ich mir Stress machen vor der Prüfung oder ist es eher oberflächlich? Werden allgemeine Sachen gefragt, nur Dinge die im Skript waren oder muss ich mich umfassend informieren? Und wie ist Dr. Haberstroh so drauf?

Danke
Zitieren
#2
ich hab da noch ne frage, auch wenn die mir eher unangenehm ist ... wo findet die prüfung überhaupt statt ??? Blush
Zitieren
#3
Hallo @Little_Lady
die Prüfung ist machbar, jedoch sollte man den Inhalt dessen nicht unterschätzen. Die Fragen gehen wirklich in die Tiefe, daher reicht es nicht wenn man kurz vor der Prüfung noch einmal das Skript überfliegt. Zu alledem verpasst man dadurch einen wirklich intelligenten Dozenten, der Spaß beim zuhören macht, auch wenn die Stimme etwas einschläfernd ist.Wink
Nichtsdestotrotz werden in der Vorlesung viele Experimente gezeigt, die gerade in Sachen Supraleitung und "vieles dampfendes zeug weil kalt und so" wirklich überraschen.

Zum Prüfungsraum kann ich rückblickend nur sagen, dass der erste Sahne war. Genug Platz auf den Tischen (und zwischen den Tischen). Was Spicken und Abschauen erschwert. Im Vergleich zu WSÜ (bei der Prüfung man gern eine ganze deutsche Eiche mitnimmt, hat man meist nicht viel mehr Platz als eine A4-Seite siehe HSZ 03 oder CHE ich glaube S98).

Anbei ein Gedächtnisprotokoll, eines Studenten aus dem WS1920.
Gruß DerUnsinkbare2


Angehängte Dateien
.pdf   GP_Kryotechnik(3SWS)_WS1920.pdf (Größe: 115,71 KB / Downloads: 161)
Zitieren
#4
Kannst du das noch mal schicken? Danke !
Zitieren
#5
(03.04.2020, 16:14)DerUnsinkbare2 schrieb: Hallo @Little_Lady
die Prüfung ist machbar, jedoch sollte man den Inhalt dessen nicht unterschätzen. Die Fragen gehen wirklich in die Tiefe, daher reicht es nicht wenn man kurz vor der Prüfung noch einmal das Skript überfliegt. Zu alledem verpasst man dadurch einen wirklich intelligenten Dozenten, der Spaß beim zuhören macht, auch wenn die Stimme etwas einschläfernd ist.Wink
Nichtsdestotrotz werden in der Vorlesung viele Experimente gezeigt, die gerade in Sachen Supraleitung und "vieles dampfendes zeug weil kalt und so" wirklich überraschen.

Zum Prüfungsraum kann ich rückblickend nur sagen, dass der erste Sahne war. Genug Platz auf den Tischen (und zwischen den Tischen). Was Spicken und Abschauen erschwert. Im Vergleich zu WSÜ (bei der Prüfung man gern eine ganze deutsche Eiche mitnimmt, hat man meist nicht viel mehr Platz als eine A4-Seite siehe HSZ 03 oder CHE ich glaube S98).

Anbei ein Gedächtnisprotokoll, eines Studenten aus dem WS1920.
Gruß DerUnsinkbare2

Das PDF-Dokument ist leider nicht angehangen. Kannst du es nochmal hochladen?
Zitieren
#6
(18.02.2021, 18:11)Sassi-L. schrieb:
(03.04.2020, 16:14)DerUnsinkbare2 schrieb: Hallo @Little_Lady
die Prüfung ist machbar, jedoch sollte man den Inhalt dessen nicht unterschätzen. Die Fragen gehen wirklich in die Tiefe, daher reicht es nicht wenn man kurz vor der Prüfung noch einmal das Skript überfliegt. Zu alledem verpasst man dadurch einen wirklich intelligenten Dozenten, der Spaß beim zuhören macht, auch wenn die Stimme etwas einschläfernd ist.Wink
Nichtsdestotrotz werden in der Vorlesung viele Experimente gezeigt, die gerade in Sachen Supraleitung und "vieles dampfendes zeug weil kalt und so" wirklich überraschen.

Zum Prüfungsraum kann ich rückblickend nur sagen, dass der erste Sahne war. Genug Platz auf den Tischen (und zwischen den Tischen). Was Spicken und Abschauen erschwert. Im Vergleich zu WSÜ (bei der Prüfung man gern eine ganze deutsche Eiche mitnimmt, hat man meist nicht viel mehr Platz als eine A4-Seite siehe HSZ 03 oder CHE ich glaube S98).

Anbei ein Gedächtnisprotokoll, eines Studenten aus dem WS1920.
Gruß DerUnsinkbare2

Das PDF-Dokument ist leider nicht angehangen. Kannst du es nochmal hochladen?
Hast du jetzt das Dokument gehabt? Wink
Zitieren
#7
also hier nochmal,

Die Fragen aus der Klausur Kryotechnik im Wintersemester 20/21 (Präsenzprüfung)

- 5 kryogene, deren Normalsiedetemperatur und Anwendungen nennen
- Carnot (Definition, Berechnung von minimal erforderlichen Kühlleistungen)
- log(p)-T-Diagramm von 4He zeichnen, Phasen benennen, sowie die Daten zu wichtigen Punkten angeben
- J-T, Brayton & Claude Kreislauf als Fließbild zeichnen + im T-S-Diagramm darstellen
- T-S-Diagramm von 4He wurde gegeben: Inversionskurve, sowie isentrope und isenthalpe Entspannung bei gegebenen Startpunkt und Enddruck einzeichnen
- Szenario: Ein Wasserstofftank (T_u, p = 700 bar) wird über eine Drossel entspannt. Welche Zustandsänderung liegt für das Gas innerhalb des Tanks / das ausströmende Gas vor + wie ändert sich die Temperatur für das Gas im Behälter / das ausströmende Gas?
- Exergiediagramm Wasserstoff gegeben: Mindestenergieaufwand für vollständige Verflüssigung, o-p-Umwandlung, sowie Einsparung bei Vorkuühlung auf 80 K bestimmen (Auf die 1 bar-Kuve wurde dabei Bezug genommen)
- Zünd-/Deflagrations, sowie Explosionsgrenzen von Wasserstoff nennen
- Siedelinse Luft zeichnen + Zusammensetzung von Luft bei Abkühlung zeigen
- c_p-Theta_D-Diagramm zeichnen
- c_p-T-Diagramm für zwei beliebige Materialien zeichnen
- Rho_el-T-Diagramm für Metalle, Halbleiter und Supraleiter zeichnen
- 2 Materialien nennen, welche bei niedriger Temperatur aufgrund von Versprödung nicht eingesetzt werden dürfen
- 3 bei einem Dewarbehälter unvermeidbare Wärmeübertragungsmechanismen + Gegenmaßnahmen nennen
- Zeichnen eines Wasserstoff-Dewarbehälters für ein Nutzfahrzeug, inkl Abstützung, Messtechnik, Einnahmeeinrichtungen, Füllstandsmessung -> Designprinzipien anwenden
- Messtechnik für Füllstandsmessung in LHe, LH2, LN2 Tanks nennen
- 4 Leiter-Schaltung beschreiben / zeichnen + wann wird diese angewendet
- Wärmekeitung bei gegebenen Halsrohr eines Dewarbehälters und gegebenen Wärmeleitintegral berechnen
- Cryocooler: 3 kommerziell angewendete Arten, sowie deren Merkmale und Anwendungen nennen
- 3 SL-Materialien nennen, sowie mit welchem Fluid diese gekühlt werden können
- SL-Quench erklären, sowie Gegenmaßnahme nennen


etwas zu ergänzen bei MB(5 SWS)

Die oben geschriebene Fragen sind genau die gleichen. Es gibt zwei weitere Aufgaben zu Supraleitung in MB.

1. Pinningzentren(Definition, Erklärung, Wozu) 2p
2. 3 wichtige Parameter in Supraleiter(Tc,Jc,Bc2) Zeichnung dazu 3p
3. Teilchenbeschleuniger wozu brauchen in (sl Dipolmagnet, sl Quadrupol‐Magnete, sl Dekapol‐Magnete) 2p
4. SQUID(Anwendung, kurze Erklärung) 2p
5. Designaufgabe Magnet-Kryostat(ganz ganz genau übungsaufgabe 15 also letzte Aufgabe)--ausführliche Konstruktion(Tipp mehrmals Zeichnungsübung) wie LHe-Behälter, LN2-Abschirmung, Sicherheitsventil, thermische Schild, 1,5mm Versatz usw. zusätzlich Stromzuführungen! 6p
6. sl Hochmagnetfeld--Erzeugung von Magnetfeldern mittels Leiterspule- Schaltungsplan zeichnen(sl,Magnetfeldlinie,Spule u.s) 3p

Die Klausur ist machbar, aber die Frage geht wirklich in die Tiefe. also, zur Vorbereitung mehrmals Kryostat zeichnen(Zeit sparen, nur für Mber), T-s Diagramm u.s auswendig lernen, einfache Rechnung zu üben. Dann schaffst du damit 2,0 oder mehr. Viel Glück Wink
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Prüfung Kryotechnik [VNT, RES] Joh234 1 241 02.03.2021, 14:29
Letzter Beitrag: nogoodboy

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste