Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Praktikumsbericht
#1
Habe heute meinen ersten Urformen-Praktikumstag hinter mir und wollte gleich mal meine Impressionen digital zu Papier bringen - bin so vergesslich - Rolleyes
Hab da ein paar Sätze geschrieben und dann viel mir ein, dass auf der muskeltier ja auch schon Berichte veröffentlicht wurden. Habe die mal überflogen, fande allerdings dass die einfach nur eine Widerspiegelung des technischen Prozeßes sind (vom Prinzip ähnlich zu den Skripten - WT, FT,..) ohne persönliche Eindrücke und Tätigkeiten (speziell der Urformenbericht)

Ist das wirklich okay so?
Denn die Praktikumsordnung zu den Berichten:
Zitat:"Sie sollen eigene Tätigkeiten, Beobachtungen und Erkenntnisse wiedergeben und sind im Stil eines technischen Berichtes zu verfassen,.."

Zitat:"Aus den Tätigkeitsberichten, die vom Praktikumsbetrieb zu bestätigen
sind, müssen eindeutig die Zeitdauer und der Tätigkeitsinhalt
des durchgeführten Praktikums hervorgehen."

Meiner Meinung nach kam bei dem Urformbericht die Tätigkeiten, Beobachtungen, Erkenntnisse und Zeitdauer nicht zum Ausdruck - was mich grad etwas verunsichert.

Deswegen meine Frage an euch: Wie habt ihr die Dinger geschrieben?
Ich persönlich würde mit einer kleinen Einleitung beginnen in der ich das Unternehmen kurz vorstelle. Dann den Gießprozeß kurz allgemein erläutern und meine Tätigkeiten mit einfließen lassen.
Wäre auch cool, wenn ihr mir ein paar Berichte zukommen lasst, von denen ich mich noch inspirieren lassen kann.

PS: Ums vorweg zunehmen - Letzte Satz soll nicht meinen, dass ich faul wäre und 1zu1 abschreibe, das is nämlich Sick
soll wirklich nur zur Inspiration dienen
Etikette tötet
Stell dir vor es sind Prüfungen und keiner geht hin
Zitieren
#2
Hallo Trääcks,
ich war mal bei der Frau vom Prüfungsamt gewesen, die für die Berichtanerkennung zuständig ist. Sie meinte der Bericht soll einen Teil enthalten, der in 1-2 Seiten pro Woche wiedergibt, was Du gemacht hast.
Sprich: Montag - Fertigung der Teile XY durch Drehen etc.
Der andere soll den technischen Kram enthalten. Z.B. das Bohren funtioniert so ...
Aber ich glaube, das steht auch in der Praktikumsordnung drin.

Ich persönlich habe meinen Bericht so geschrieben, daß ich an einem Tag die immer die Einweisung in das entsprechende Fertigungsverfahren erhalten habe. In dem jeweiligen Abschnitt habe ich auch dann die entsprechenden technischen Abläufe und Eigenschaften mit erwähnt. Im nächsten Abschnitt bzw. am nächsten Tag habe ich dann geschrieben, dass die Fertigung von einen entsprechenden Teil erfolgte. Der Aufbau meines Berichtes entspricht so zu sagen einem Tagebuch.

[QUOTE]"Sie sollen eigene Tätigkeiten, Beobachtungen und Erkenntnisse wiedergeben und sind im Stil eines technischen Berichtes zu verfassen,.."

Damit soll laut der Frau gemeint sein, daß Du Deine Erfahrungen, welche Du bei Deiner Tätigkeit gesammelt hast mit einbringst. Beispielweise, daß man beim Drehen nicht die Späne mit der bloßen Hand anfassen soll. Oder daß darauf zu achten ist, daß das Teil richtig festgespannt ist, da es sich sonst lösen könnte ...

Ich muss dazu sagen, daß ich meinen Praktikum bereits vor dem Studium absolviert habe. Den Bericht habe ich nur vor der Abgabe noch etwas modifiziert. Also alle Angaben ohne Gewähr. Wink

PS: Bei meinen Arbeiten habe ich einen kleinen A7-Notizblock mitgeführt. Auf dem Habe ich mir Sichpunkte zu den gefertigen Teilen und Besonderheit bei der Fertigung notiert. War für mich persönlich ganz hilfreich, da ich es aus zeitlichen Gründen nicht immer geschafft habe die Tätigkeiten des jeweiligen Tages niederzuschreiben.
[Bild: pc_wos1.gif]
Zitieren
#3
hi ihr lieben ich hab da ma ne frage.....

wir müssen doch ein vorpraktikum machen und dazu einen bericht schreiben.


kann mir denn jemand verraten was da genau drin stehen muss oder wie er aufgebaut wird... das kann mir nämlich irgendwie niemand sagen , noch nichma die nette dame aus n praktikantenamt....


wäre echt lieb wenn mir da jemand ma was schreiben würde ...

ich wünsche noch einen schönen tag und viel spaß beim studieren Tongue
Zitieren
#4
Früher hing mal ein Zettel betreffs der Anforderungen vor dem Praktikantenamt.

Die wünschen auf jeden Fall Handzeichnungen. Sonst halt schreiben, was du so gemacht hast, in Berichtform. Versuch es mal mit der Suchfunktion.

Ob meine Berichte da gut sind, ist eine andere Frage.
Als Anregung (Bildchen fehlen hier)


Angehängte Dateien
.pdf   praktikum2.pdf (Größe: 63,67 KB / Downloads: 1.163)
Zitieren
#5
infos dazu müßtest du hier im forum finden, sowie in der praktikumsordnung.

edit: kam ich mal wieder bißchen zu spät
Etikette tötet
Stell dir vor es sind Prüfungen und keiner geht hin
Zitieren
#6
noch was:

unpersönlich schreiben
ziel, verfahren, ergebnis beschreiben


Angehängte Dateien
.pdf   bericht3.pdf (Größe: 58,91 KB / Downloads: 974)
Zitieren
#7
Zitat:Originally posted by n-w@4.4.2006 - 19:12
noch was:

unpersönlich schreiben
ziel, verfahren, ergebnis beschreiben
hmm also mir wurde vom Praktikantenamt gesagt, dass man auch ruhig schreiben soll, wenn mal etwas nicht geklappt hat und was für Schlußfolgerungen/Lehren man daraus zieht. Desweiteren darf (und soll?) man auch persöhnliche Beobachtungen rein schreiben.
Es sollen eben nicht einfach Verfahrensbeschreibungen aus einem Buch o.ä. abgeschrieben werden.
Auch am Anfang kurz etwas über den Betrieb schreiben. Z.B. Größe, Branche etc.

Hab ich auch so gehandhabt und es gab an meinem Bericht nichts auszusetzen.


Nicht zu vergessen ist auch dass man mit dem Praktikumsbericht einen formlosen Antrag auf Anerkennung der Praktikumsdauer mit Immajahr und Matrikelnummer usw. abgeben soll.

Gruß

Tody
Zitieren
#8
Hallo,
ich kann mich bei dem Thema gleich mal anschließen.
Weiß jemand ganz genau, wie viele Verfahren je Bereich(von mindestens drei) beim Praktikum behandelt werden sollen?
Sollten die Zeichnungen echte Handzeichnungen oder können sie auch "per Hand" am PC erstellt sein?

Danke für alle Antworten!
Zitieren
#9
Zitat:Originally posted by Benni930@9.8.2006 - 17:03
Hallo,
ich kann mich bei dem Thema gleich mal anschließen.
Weiß jemand ganz genau, wie viele Verfahren je Bereich(von mindestens drei) beim Praktikum behandelt werden sollen?
Sollten die Zeichnungen echte Handzeichnungen oder können sie auch "per Hand" am PC erstellt sein?

Danke für alle Antworten!
Ist doch am Ende egal was du wirklich gemacht hast, Hauptsache du schreibst schön was es so alles in dem Bereich gibt. :-)
Zitieren
#10
Zitat:Originally posted by Caschu@9.8.2006 - 17:31
Ist doch am Ende egal was du wirklich gemacht hast, Hauptsache du schreibst schön was es so alles in dem Bereich gibt. :-)
naja ... solange Dir das jemand unterschreibt Wink aber wenn die Unterschrift drunter is, dann haste schon fast gewonnen (dann muss das nur noch das Praktikantenamt für gut befinden) ...

Skizzen kannste auch "am PC" machen ...
schöne Grüße,
Martin Heinze[INDENT]
Eine Frau sagt mehr als tausend Worte ...

[Bild: nyphis_php.jpg] [Bild: nyphis_debian.jpg] [Bild: nyphis_inf.jpg][/INDENT]
Zitieren
#11
Muss direkt unter dem Bericht auch eine Unterschrift der Firma sein? Ich hab das bisher immer so gehandhabt, dass ich den bericht gezeigt habe und die Firma dann nur den Vordruck des Praktikantenamtes unterschrieben hat ( Steht ja auch drauf "Der Praktikumsbericht wurde angefertigt").
Zitieren
#12
ja ... *der Bericht* muss unterschrieben sein ... am Besten jede Seite - dann sehen die auch schon mal über kleine Fehler hinweg ...
schöne Grüße,
Martin Heinze[INDENT]
Eine Frau sagt mehr als tausend Worte ...

[Bild: nyphis_php.jpg] [Bild: nyphis_debian.jpg] [Bild: nyphis_inf.jpg][/INDENT]
Zitieren
#13
Zu den Handskizzen: Kommen die am besten auf ein Extrablatt oder sollten sie formschön in den Text eingearbeitet werden?
Toni Steinke

Save the Earth, it's the only planet with chocolate
Zitieren
#14
Ich habse im Text eingebunden. Kenne welche, die haben die Skizzen als Anhänge gemacht.
Würd sagen das is bums. Hauptsache die sind da.

Ums vorweg zunehmen ich hatte ~3 skizzen pro 2 Wochen
Etikette tötet
Stell dir vor es sind Prüfungen und keiner geht hin
Zitieren
#15
wie siehtn das mit fotos aus? kann ich die auch einfügen? ich hab jetzt 2 wochen zerspant wie ein weltmeister und immermal mitm handy ein foto gemacht...zur not müsst ich den inhalt dann halt nochma mit der hand hinpinseln...
Zitieren
#16
Sicherheitshalber beides Fotos und Skizzen ausm Fertigungsskript.
Beides zusammen schadet nicht -> füllt die Seiten und zeigt, dass du was gemacht und dich damit auseinander gesetzt hast
Etikette tötet
Stell dir vor es sind Prüfungen und keiner geht hin
Zitieren
#17
Ich seh grad, dass in der Praktikumsordnung Anreißen unter den spanenden Fertigungsverfahren zu finden ist. Laut DIN 8583-5 gehört es aber zum Umformen. Was denn nun? :blink:
Toni Steinke

Save the Earth, it's the only planet with chocolate
Zitieren
#18
na Praktikumsordnung natürlich. Du studierst hier nicht nach DIN.
schöne Grüße,
Martin Keßler

Klick dich nicht weg!
Zitieren
#19
Da man beim Erstellen von Praktikumsberichten gern mal stolpert und weinend liegen bleibt und nicht weiss, wie man denn nur weitermachen soll, habe ich ein bewilligtes Papier zu Hause, das gern als Vorlage dienen kann.
Schickt mir eine PN und antworte mit der zip-Datei.

freudiges Erfinden!
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Praktikumsbericht Instandhaltung,Wartunt,Reperatur? pdavid 1 3.353 09.10.2009, 18:05
Letzter Beitrag: sandmann
  Praktikumsbericht Abgabefrist. scopy 5 2.700 05.10.2009, 19:38
Letzter Beitrag: sandmann
  Praktikumsbericht nachträglich schreiben btbancz 5 3.580 27.11.2008, 20:37
Letzter Beitrag: Kessel
  Praktikumsbericht Abgabe, wichtig für Vordiplom!!! 0 166 Vor weniger als 1 Minute
Letzter Beitrag:

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste