Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
ST - Stoß
#1
So ich starte jetzt mal den ST Link.Wenn schon jemand damit zu tun hatte,kann er seine Erfahrungen hier für die Nachwelt festhalten.
Zitieren
#2
Nanu,hatte das denn noch niemand? Huh
Zitieren
#3
Hy Leute,

hier ein paar infos!!

Testfragen:

- Definition EES und IES
- Geltungsbedingungen für EES und IES
- Definition vollkommen elastischer Stoß und vollkommen unelastischer Stoß
- wie berechnet man :-delta:k nach dem Fehlerfortpflanzungsgesetz

viel Spaß dabei! :whistle:

Gruß sgdx
Zitieren
#4
Zitat:Originally posted by sgdx@29.4. 2005 - 15:09
Hy Leute,

hier ein paar infos!!

Testfragen:

- Definition EES und IES
- Geltungsbedingungen für EES und IES
- Definition vollkommen elastischer Stoß und vollkommen unelastischer Stoß
- wie berechnet man :-delta:k nach dem Fehlerfortpflanzungsgesetz

viel Spaß dabei! :whistle:

Gruß sgdx
Eie Frage fehlt noch Wink -Was gibt die Stoßzahk k an,wie ist sie definiert?
Zitieren
#5
Hey Leute!
Hab das Stoß-praktikum nächste Woche.
Kann vielleicht jemand sagen was für Fragen drankamen und ein Protokoll hochladen?
Danke schon mal im vorraus
Zitieren
#6
guck mal auf http://muskeltier-one.de/
da ist was zur vorbereitung und zum protokoll :whistling:
[Bild: sigsandman1.gif][Bild: sigsandman2.gif][Bild: sigsandman3.gif]
Zitieren
#7
Nabend,
ich hab da mal 1-2 Fragen, die sich mir aus dem Skript einfach nicht erschließen lassen:
Was bedeutet EIS, EES?
Warum entstehen nun Kreise als geo. Figuren der Auftreffpunkte?
Was versteht man nun unter Kippung? --> korrigierte Stoßzahl k'.
Geltungsbed. der Impuls- und Energieerhaltung?
Zitieren
#8
RubyRhod schrieb:Nabend,
Was bedeutet EIS, EES?
IES=Impulserhaltungssatz
EES=Energieerhaltungssatz

...Wikipedia hätte weiter geholfen....und die restlichen Sachen findets du immer noch auf http://muskeltier-one.de/
"Semesterferien sind die gesellschaftlich tolerierte Form von Arbeitslosigkeit."
Zitieren
#9
Hier eine Frage, über die ich bei muskeltier gestolpert bin.

Formulieren Sie die energiebilanz für einen geraden Stoß zwischen zwei Massen, der weder vollkommen elastisch noch vollkommen unelastisch ist!

Ist meine Lösung vollständig?

delta(E)= Summe (Ekin(i) vor dem Stoß)) - Summe (Ekin(i) nach dem Stoß)) > 0
Zitieren
#10
so, hatte heute das vergnügen... fragen sind alle neu, aber hier sind sie soweit ich mich erinnern kann:

- erhaltungsgrößen IES und EES
- 2 kugeln gleicher masse aber unterschiedlicher geschwindigkeit stoßen schräg elastisch
zusammen, stellen sie den IES und EES dafür auf und welchen einfluss hat der winkel,
wenn eine kugel v=0, wie wirkt sich das auf den winkel aus?
- wie wird der fehler für k=(x2-x1)/x0 ermittelt
- welche geometrische figur ergibt sich und wodurch können abweichungen entstehen

4 fragen mit insgesamt 10 punkten, 4 werden für ne 4,0 benötigt...

viel spass

ps: protokoll nimmt zeit in anspruch, also hurtig arbeiten, sonst wird es sehr eng mit der zeit!!!
Zitieren
#11
RubyRhod schrieb:...
Warum entstehen nun Kreise als geo. Figuren der Auftreffpunkte?
...

Das habe ich auch noch nicht ganz verstanden.

Die mathematische Herleitung habe ich verstanden, aber ich versuche das noch aus physikalischer Sicht zu verstehen.

Mein Erklärungsansatz ist der Folgende für die stoßende Kugel, ich beziehe mich auf die Skizze aus dem Skript auf S. 7:

Ohne Stoßpartner erreicht die Kugel den Punkt x0, abgesehen von der statistischen Streuung kann die Kugel nicht weiter als zu diesem Punkt gelangen, da die Fallhöhe konstant bleibt.

Jetzt wird in 10°-Schritten gestoßen, beträgt der Winkel 0° gibt die stoßende Kugel die größtmögliche Energie an die ruhende Kugel an --> Die kleinstmögliche Distanz zum Ursprung des Koordinatensystems wird erreicht, quasi der gegenüberliegende Punkt von x0 auf dem Kreis mit dem Radius r1 auf der x-Achse.

Die weiteren Messungen erreichen einen größeren Abstand vom Ursprung, da der Winkel sich mehr an die (-)90° annährt und die stoßende Kugel weniger Energie an die ruhende abgibt. Für den Winkel 45° sollte sich dann der größte Abstand, nämlich r1, zur x-Achse ergeben.

Für größere Winkel als |45°| wird der Abstand zum Ursprung weiterhin größer, der Abstand zur x-Achse jedoch kleiner.

Ist das so korrekt? Für die ruhende Kugel gilt das Prinzip analog.

Viele Grüße
Zitieren
#12
So gestern gehabt, war ein sehr cooles Praktikum, wenn man sich mit dem Partner abspricht kommt man zeitlich gut zurecht.

Zum Test:
- Erhaltungsgrößen beim (un)elastischen Stoß
- IES und EES für elastischen Stoß
- Wie errechnet sich der Winkel bei elastischen Stoß, wenn die zu stoßende Kugel ruht
...der Rest wurde schon genannt

Die Versuche, fünf an der Zahl, gehen recht schnell, steht in der Platzanleitung gut beschrieben.
Zu beachten:
- Einer von der Gruppe sollte die Kugeln wiegen während der Andere den Versuch durchführt, das wiegen wird mit einer analogen Waage durchgeführt und dauert relativ lange.
- Macht euch mit der Statistikfunktion eures Taschenrechners bekannt, das spart eine Menge Zeit.
- k und k', sowie die Fehler für beide sind zu errechnen und anzugeben (bei Muskeltier wurde glaube ich nur k errechnet)

Für die Diskussion hilfreich:: Abweichungen von den Kreisen, insbesondere eine Art "Delle" vor der Plattform kommen aus folgenden Gründen zustande:
- Die Delle hat ihre Ursache im Abkippen der Kugeln an der Plattform, auch beim elastischen Stoß, denn
- Die Versuche zum elastischen Stoß sind nicht ideal elastisch, daher Abweichungen
- Die Impulsübertragung zwischen großer und kleiner Kugel ist nicht ideal
- Einige Kugeln sind nicht mehr vollkommen sphärisch, sondern weisen vielen Eindellungen auf.

Viele Grüße
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste