Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Materialflussrechnung
#1
Themen der Prüfung aus dem SS 17:

Aufgabe 1 Lagerdimensionierung: 60 Einlagerungen, 120 Auslagerungen, Zeit für Einzelspiel und Doppelspiel gegeben. Fragen: Warum ist es nicht sinnvoll ein Lager so zu planen? Warum ist Doppelspiel besser als Einzelspiel? Was drückt der Doppelspielanteil aus? Fahrzeugzahl berechnen bei 60% Doppelspielanteil

Aufgabe 2 Grenzdurchsatz: Zusammenführung aus drei Einschleusungen (200, 100, 100): Was ist der maximal mögliche Durchsatz? Ist die Kombination 50,40,30 möglich? Was passiert durch stochastische Schwankungen?

Aufgabe 3: Kommissionierwegzeiten: Welche drei Strategien gibt es, in Diagramm (Positione/Auftrag, Wegzeit/Position) kennzeichnen und den Verlauf beschreiben, aussderdem aus Diagramm die mögliche Auftragszahl pro Stunde berechnen bei Annahme von 50% Wegzeit

Aufgabe 4: Bedientheorie mit Rekursion A -> B -> (D->B) bzw. C, D also Rekursionselement (Lambda d = Lambda b * p(Rek)): Ankunftsrate in A berechnen (Taktzeit 30 Sekunden), Durchfluss durch B, Aulastung und Durchfluss durch C

Aufgabe 5: Matrizen: Was drücken Bewertungs- und Transportmatrizen aus? Adjazenzmatrix erläutern und korrigieren. Welche Daten benötigt man um Fahrzeugzahl zu berechnen?

Aufgabe 6: Verfügbarkeit und Zuverlässigkeit: Einfache Berechnung, Ersatzschaubild der gegebenen Konfiguration skizzieren

Aufgabe 7: Bedientheorie: Woraus setzt sich die mittlere Verweilzeit zusammen? Mögliche Änderungen im System bewerten in Bezug auf Auswirkungen auf die mittlere Verweilzeit (z.B. zusätzliche Bedienstationen, reine Vergrößerung des Warteraumes usw.). Was bedeutet M/D/1 Modell?
Zitieren
#2
Aufgabe 1 Lagerdimensionierung: 60 Einlagerungen, 120 Auslagerungen, Zeit für Einzelspiel und Doppelspiel gegeben. Fragen: Warum ist es nicht sinnvoll ein Lager so zu planen? Warum ist Doppelspiel besser als Einzelspiel? Was drückt der Doppelspielanteil aus? Fahrzeugzahl berechnen bei 60% Doppelspielanteil

-> Diesmal mit 70 Einlagerungen und 110 Auslagerungen , bisschen andere Teilaufgaben

Aufgabe 2 Grenzdurchsatz: Zusammenführung aus drei Einschleusungen (200, 100, 100): Was ist der maximal mögliche Durchsatz? Ist die Kombination 50,40,30 möglich? Was passiert durch stochastische Schwankungen?

-> Diesmal mit 2 Eingangen (A, B) und 2 Ausgängen (X, Y)(\lambda_AX, \lambda_AY , etc.)

Aufgabe 3: Kommissionierwegzeiten: Welche drei Strategien gibt es, in Diagramm (Positione/Auftrag, Wegzeit/Position) kennzeichnen und den Verlauf beschreiben, aussderdem aus Diagramm die mögliche Auftragszahl pro Stunde berechnen bei Annahme von 50% Wegzeit -> kam dran, keine Änderung

Aufgabe 4: Bedientheorie mit Rekursion A -> B -> (D->B) bzw. C, D also Rekursionselement (Lambda d = Lambda b * p(Rek)): Ankunftsrate in A berechnen (Taktzeit 30 Sekunden), Durchfluss durch B, Aulastung und Durchfluss durch C --> kam nicht dran

Aufgabe 5: Matrizen: Was drücken Bewertungs- und Transportmatrizen aus? Adjazenzmatrix erläutern und korrigieren. Welche Daten benötigt man um Fahrzeugzahl zu berechnen? --> kam nicht dran, diesmal Berechung

Aufgabe 6: Verfügbarkeit und Zuverlässigkeit: Einfache Berechnung, Ersatzschaubild der gegebenen Konfiguration skizzieren --> kam nicht dran

Aufgabe 7: Bedientheorie: Woraus setzt sich die mittlere Verweilzeit zusammen? Mögliche Änderungen im System bewerten in Bezug auf Auswirkunge
-> kam nicht dran




Neu:

Theorie Aufgabe, 6 Sätze/Behauptungen -> richtig/falsch + Begründung

Berechnung Anzahl Stapler mit Entferungsmatrix + Transporte gegeben

Aufgabe zu Bedienmodell mit 2 unterschiedlichen Varianten mit unterschiedlichen Ankunftszeiten + Auslastung berechnen

noch 1-2 andere Aufgaben (iwas mit Stetigförderer, etc.)


Zitieren
#3
Hallo,

heute wurde MFR mit Simulation zusammen geschrieben: An was ich mich erinnern kann war:

Lagerdimensionierung: Ein und Auslagerungen gegeben; bei 60 % Doppelspielanteil Anzahl Einzelspiele ausrechnen und Anzahl der Regalbediengeräte

Bedienmodelle: Wie kann Mittlere Verweilzeit (DLZ) verringert werden? (Größen waren gegeben und man musste ankreuzen ob ja oder nein; bei falscher Angabe Punkt abzug!

Aufgabe Grenzdurchsatz: Zusammenführung aus drei Einschleusungen (200, 100, 100): Was ist der maximal mögliche Durchsatz? Ist die Kombination 50,40,30 möglich? Was passiert wenn Durchsätze kurzzeitig um 15 % steigen und was wenn langfristig 5%? (Angaben waren vorgegeben)

weiterhin sollte man im Diagramm die Betriebsart zuordnen und bei anderen Diagrammen sagen, was falsch ist bzw. welche Darstellung zu stetig/unstetig gehört

Lager war gegeben: Höhe und Länge: weiterhin in Tabelle verschiedene Geschwindigkeiten der Motoren für x und y Richtung--> bestes auswählen und begründen (Stichwort Regalparameter)

weitere zu Lager: Dimensionieren (Wie in Testklausur (maximale Länge, maximale Breite, mögliche Paletten gesamt)

Teilaufgabe zu: Wie viele Paletten in speziellen Abmessungen passen auf Palette (maximale Höhe und Gewicht beachten)
und wie lang dauert das beladen einer Palette (Anzahl Schachteln mal Zeit (Achtung: Es mussten pro Schicht Schachteln eine Trennfolie einberechnet werden))

Weitere Aufgabe wir in Testklausur: Frage 2 Drehtisch (aber mit anderen Werten)

irgendwas zum Durchsatz eines Stetigförderers bei gegebenem v und s

Aufgabe zu Matrizen (ankreuzen was zutrifft oder nicht)

Aufgabe zu Routenzug (er fährt eine Zeit und soll ... anliefern) nicht gemerkt

Nichts zur Verfügbarkeit und Zuverlässigkeit

Nichts zu Kommissionierung

Zeit war ziemlich knapp!


Viel Erfolg beim nächsten Mal
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Prüfung Materialflussrechnung und PPS/Produktionslogistik Iven W. 0 817 29.06.2020, 16:05
Letzter Beitrag: Iven W.

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste