Startseite http://mw-dd.de
FSR MW    Fakultät MW    TU    HISQIS    LSKonline    TU-Mail    SELMA    Speiseplan    Passwörter    OPAL    Perinorm    Fernstudium    CAD-Pools    SLUB    SZD    Studentenwerk    StuRa    ZIH    USZ    Campus Navigator
Zeige Ergebnis 1 bis 25 von 25

Thema: Alter Wein in neuen Schläuchen? -> "ban bonding" Initiative

  1. #1
    Fenster- und Wurzel-Manager Benutzerbild von tiefenbass
    Registriert seit
    25.09.2007
    Beiträge
    1.865
    Danke Gedankt 
    617
    Danke Danke erhalten 
    1.625
    Bedankt in
    797 Beiträgen

    Standard Alter Wein in neuen Schläuchen? -> "ban bonding" Initiative

    Hi Leute,
    offensichtlich haben die Jungs und Mädels aus der Bayreuther Str. eine neue (Wieder-?)Beschäftigung gefunden:
    Ban Bonding Blog

    Es gibt auch für die morgige StuRa-Sitzung zwei entsprechende Anträge im öffentlichen Teil.
    Sitzungunterlagen mit den Anträgen

    LG, Matthias
    Füllhöhe des Textes technisch bedingt!

    ----------------------------------------
    Matthias Zagermann
    Jünger der polyphonen PVC/PVAc-Scheiben

    Jede Entscheidung ist der Tod von Milliarden von Möglichkeiten

  2. #2
    Benutzerbild von Koma2812
    Registriert seit
    29.10.2007
    Beiträge
    127
    Danke Gedankt 
    50
    Danke Danke erhalten 
    91
    Bedankt in
    18 Beiträgen

    Daumen runter

    Na klasse da sind sie wieder. Hass und Ablehnung schüren die schon aber bei den Rechtschreibfehlern und geistigen Entgleisungen wohl eher gegen ihre eigene Initiative als gegen die Messe.

  3. #3
    Administrator Benutzerbild von Black Dragon
    Registriert seit
    13.10.2010
    Beiträge
    2.042
    Danke Gedankt 
    466
    Danke Danke erhalten 
    547
    Bedankt in
    356 Beiträgen

    Standard

    Wie kannst du nur so oberflächlich sein? Hättest du nur mal die FAQ gelesen:

    Frage: Ich habe einen Rechtschreibefehler entdeckt, Iihr [Anm.: wird nur bei pers. Anrede groß geschrieben] habt ein Fäkalwort gebraucht, ihr seid total unseriös/ich kann euch nicht ernst nehmen.

    Antwort: Wenn äÄußerlichkeiten für dich so wichtig sind, glauben wir nicht, dass du dich ernsthaft mit uns auseinander-setzen [1] wolltest.

  4. #4
    Fenster- und Wurzel-Manager Benutzerbild von tiefenbass
    Registriert seit
    25.09.2007
    Beiträge
    1.865
    Danke Gedankt 
    617
    Danke Danke erhalten 
    1.625
    Bedankt in
    797 Beiträgen

    Standard

    Glauben ist ungleich Wissen.
    Mir ist deren Orthografie schnurz, ich habe unter Anderem mit der von dieser Gruppierung propagierten unkonstruktiven Kritik und Aktionismus ein Problem. Die restlichen meiner eigenen Punkte lassen sich wohl erst morgen Abend klären.
    Füllhöhe des Textes technisch bedingt!

    ----------------------------------------
    Matthias Zagermann
    Jünger der polyphonen PVC/PVAc-Scheiben

    Jede Entscheidung ist der Tod von Milliarden von Möglichkeiten

  5. #5

    Registriert seit
    06.10.2007
    Beiträge
    36
    Danke Gedankt 
    92
    Danke Danke erhalten 
    15
    Bedankt in
    7 Beiträgen

    Standard

    lass das mal nicht den quidde hören. :-P
    Keine Angst, der will nur flamen und trollen.

    aus aktuellem Anlass: ERST DENKEN, DANN HANDELN!!!

  6. #6

    Registriert seit
    13.10.2008
    Beiträge
    41
    Danke Gedankt 
    21
    Danke Danke erhalten 
    9
    Bedankt in
    9 Beiträgen

    Standard

    könnte dieses forum nur vollkotzen wenn ich sehe wie toll ihr euch findet...

  7. #7
    Benutzerbild von Dose
    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    92
    Danke Gedankt 
    16
    Danke Danke erhalten 
    55
    Bedankt in
    21 Beiträgen

    Standard

    ich könnte diese Spinner nur vollkotzen wenn ich mir deren Aktionen ansehen...

    Die Ausbildung von Fachkräften für die Rüstungsindustrie ist nicht mit den gesellschaftlichen Aufgaben der Universität vereinbart, so wie wir sie sehen.
    Genau, wie IHR sie seht.
    Weil 5 Leute dagegen sind müssen es auch alle anderen sein?
    Herrlich

  8. #8
    Fenster- und Wurzel-Manager Benutzerbild von tiefenbass
    Registriert seit
    25.09.2007
    Beiträge
    1.865
    Danke Gedankt 
    617
    Danke Danke erhalten 
    1.625
    Bedankt in
    797 Beiträgen

    Standard

    Zitat Zitat von Krischan Beitrag anzeigen
    könnte dieses forum nur vollkotzen wenn ich sehe wie toll ihr euch findet...


    Bitte schön. Kannst dich ja auch mal einbringen, z.B. heute abend...

    LG, Matthias
    Füllhöhe des Textes technisch bedingt!

    ----------------------------------------
    Matthias Zagermann
    Jünger der polyphonen PVC/PVAc-Scheiben

    Jede Entscheidung ist der Tod von Milliarden von Möglichkeiten

  9. Der folgende Benutzer bedankt sich bei tiefenbass für diesen nützlichen Beitrag:

    Irke Anchi Straus (18.04.2013)

  10. #9
    Benutzerbild von Koma2812
    Registriert seit
    29.10.2007
    Beiträge
    127
    Danke Gedankt 
    50
    Danke Danke erhalten 
    91
    Bedankt in
    18 Beiträgen

    Standard

    @Matthias: kannst du uns vllt kurz erläutern was gestern Abend so los war?

  11. #10

    Registriert seit
    14.12.2009
    Beiträge
    62
    Danke Gedankt 
    2
    Danke Danke erhalten 
    12
    Bedankt in
    8 Beiträgen

    Standard

    Zitat Zitat von Koma2812 Beitrag anzeigen
    Hass und Ablehnung schüren
    Quelle bitte.

    Zitat Zitat von Dose
    Weil 5 Leute dagegen sind müssen es auch alle anderen sein?
    Herrlich
    Nochmal: Quelle dafür?
    Oder wird umgekehrt ein Schuh draus?

    Zitat Zitat von Koma 2812
    kannst du uns vllt kurz erläutern was gestern Abend so los war?
    Es sind also doch einzelne, sachliche Sätze möglich.Weiter so!
    Interesse besteht auch meinerseits.

  12. #11
    Benutzerbild von Dose
    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    92
    Danke Gedankt 
    16
    Danke Danke erhalten 
    55
    Bedankt in
    21 Beiträgen

    Standard

    Zitat Zitat von Sakka Beitrag anzeigen
    Nochmal: Quelle dafür?
    Oder wird umgekehrt ein Schuh draus?
    Quelle für den Satz ist der Antrag im Stura Protokoll.

    Die Anzahl der "Unterstützer" entnehme ich der Anzahl derer die die letzten Jahre ihre Schow vorm HSZ abgezogen haben.

    Sollte es wirklich "umgekehrt" sein kannst DU das ja gerne mit einer Quelle belegen. Bisher erlebe ich immer nur die gleichen Namen/Gesichter die Wind machen zu dem Thema.

  13. #12
    Benutzerbild von Koma2812
    Registriert seit
    29.10.2007
    Beiträge
    127
    Danke Gedankt 
    50
    Danke Danke erhalten 
    91
    Bedankt in
    18 Beiträgen

    Standard

    Zitat Zitat von Sakka Beitrag anzeigen
    Quelle bitte.
    Von der ban-bonding Seite
    Wer das nicht sehen will hat ein ausgesprochen eingeschränktes Verständnis von Politik und ist wahrsten Sinne des Wortes geist-​los.
    Mit dieser Aussage werden anders denkende diffamiert und das schürt neben Ablehnung nun mal auch Hass.

  14. #13
    Benutzerbild von waldrallye
    Registriert seit
    16.06.2009
    Beiträge
    225
    Danke Gedankt 
    72
    Danke Danke erhalten 
    13
    Bedankt in
    11 Beiträgen

    Standard

    soll auch Menschen geben, die es nicht stört Waffen zu entwickeln. Man muss einem ja nicht gleich sein Weltbild aufzwingen, wie ban bonding es tut. Anschauen werd ich mir deren Infostand trotzdem mal, auch wenn's vorrangig der Belustigung dient
    wir können alles - ausser hochdeutsch

  15. #14
    Fenster- und Wurzel-Manager Benutzerbild von tiefenbass
    Registriert seit
    25.09.2007
    Beiträge
    1.865
    Danke Gedankt 
    617
    Danke Danke erhalten 
    1.625
    Bedankt in
    797 Beiträgen

    Standard

    Ok, war nicht so lang der TOP gestern Abend, und ich fasse es mal kurz zusammen (ohne Gewähr):
    - laut Antragssteller Martin Beyer ist "ban bonding" sowohl Initiative als auch eine Kampagne, laut eigener Aussage würde er nur stellvertretend für die Gruppe den Antrag vertreten (imho eine bewusste Falschaussage, wie ich es aus dem Kontext der Argumentation und der Debatte schließe).
    - dem Studentenrat wurde nicht dargelegt wer die Leute in dieser Initiative sind (ein Beispiel, welche Blüten eine Unterstützung von Leuten, die keiner kennt, führt, siehe StuRa-Protokoll vom 17.06.2010, Stichwort GFSK e.V.)
    - die Initiative ist mit ihrem Anliegen im Vorfeld nicht auf die Bonding HSG zugegangen
    - das Angebot der Bonding HSG bezüglich einer Kooperation (welches im Übrigen seit 2010 den "kritischen Studierenden" angeboten wird) wurde offensichtlich seitens der Initiative ausgeschlagen
    - dass der Antrag auf Unterstützung des offenen Briefes der Initiative trotz dreier Ja-Stimmen nicht die notwendige Mehrheit erreichte
    - der Antrag auf materielle und logistische Unterstützung der Initiative mit Ressourcen des Studentenrates wurde vom Antragsteller noch vor der Möglichkeit der Behandlung durch das Plenum zurückgezogen

    Es wurde seitens des Studentenrates gewährleistet, dass beide Parteien (also Vertreter der Initiative und Vertreter der Bonding HSG) vor dem Plenum zu Wort kam und ihnen die Möglichkeit der Darlegung ihrer Position eingeräumt wurde.

    soweit in Kürze,
    LG Matthias

    StuRa-Protokoll 17.06.2010
    Geändert von tiefenbass (19.04.2013 um 22:54 Uhr)
    Füllhöhe des Textes technisch bedingt!

    ----------------------------------------
    Matthias Zagermann
    Jünger der polyphonen PVC/PVAc-Scheiben

    Jede Entscheidung ist der Tod von Milliarden von Möglichkeiten

  16. Der folgende Benutzer bedankt sich bei tiefenbass für diesen nützlichen Beitrag:

    Leviathan (24.04.2013)

  17. #15
    Neigschmeckter Benutzerbild von Caipiranha
    Registriert seit
    09.10.2005
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    2.078
    Danke Gedankt 
    230
    Danke Danke erhalten 
    1.068
    Bedankt in
    537 Beiträgen

    Standard

    Zitat Zitat von tiefenbass Beitrag anzeigen
    - die Initiative ist mit ihrem Anliegen im Vorfeld nicht auf die Bonding HSG zugegangen
    - das Angebot der Bonding HSG bezüglich einer Kooperation (welches im Übrigen seit 2010 den "kritischen Studierenden" angeboten wird) wurde offensichtlich seitens der Initiative ausgeschlagen
    Das sagt einem doch alles über die Intention dieser Gruppierung. Hauptsache man kann das eigene Weltbild mit aller Gewalt durchsetzen. Und letztlich machen coole Störaktionen ja auch viel mehr Spaß und streicheln auch eher das Ego, als die langweile und unglamouröse Suche nach Lösungen.
    Toni Steinke

    Save the Earth, it's the only planet with chocolate

  18. Die folgenden 4 Benutzer bedanken sich bei Caipiranha für diesen nützlichen Beitrag:

    Irke Anchi Straus (22.04.2013), Koma2812 (22.04.2013), Leviathan (24.04.2013), waldrallye (24.04.2013)

  19. #16
    Benutzerbild von IchMagMeinGras
    Registriert seit
    22.02.2010
    Beiträge
    20
    Danke Gedankt 
    5
    Danke Danke erhalten 
    26
    Bedankt in
    10 Beiträgen

    Standard

    War gestern mal wieder auf'n Unigelände und geguckt was Bonding so bastelt, hatte an der angrenzenden Baracke des StuRas 'nen Aushang gelesen so von wegen Hausverbot für einen Martin Beyer und Kumpan... ist das derselbe Typ von der Ban Bonding Truppe? Und was hat er verbrochen, womit er sich ein Hausverbot vom Studentenrat (!) einhandelte?

  20. #17
    ehemaliges FSR-Mitglied
    Registriert seit
    01.11.2009
    Beiträge
    548
    Danke Gedankt 
    294
    Danke Danke erhalten 
    347
    Bedankt in
    177 Beiträgen

    Standard

    Zitat Zitat von IchMagMeinGras Beitrag anzeigen
    Und was hat er verbrochen, womit er sich ein Hausverbot vom Studentenrat (!) einhandelte?
    Das gilt es zu klären. Der FSR befasst sich auf seiner Sitzung kommenden Dienstag (30. April) ab 18:30 Uhr unter anderem auch damit.

    Zuverlässige Informationen bekommst du aller Wahrscheinlichkeit nach direkt beim StuRa, die Kontaktwege sind ja bekannt.
    Schönen Sonntag noch!
    mafg

    Florian Brückmann

    ehemaliger Ehemaliger
    11. Semester Maschinenbau AKM
    Fachschaftsrat Maschinenwesen

  21. Der folgende Benutzer bedankt sich bei DraonArukas für diesen nützlichen Beitrag:

    Black Dragon (28.04.2013)

  22. #18

    Registriert seit
    03.12.2010
    Beiträge
    9
    Danke Gedankt 
    3
    Danke Danke erhalten 
    0
    Bedankt in
    0 Beiträgen

    Standard was für ein haufen selbstgerechter !"§/%!

    Bin mal gespannt ob die Jungs von BanBonding immer noch einen auf dicke Hose machen, wenn zig Anzeigen wegen Sachbeschädigung auf sie zukommen.

    Ich für meinen Teil verachte diese Gruppe und jede sympatisierende Person zutiefst für Ihr vorgehen.

    Selber nichts auf die Beine stellen können aber Sachschäden bei Veranstaltern als auch (und vorallem) Studenten verursachen.

    Ich möchte fast sagen, dass diese Studenten mit allen rechtlichen Mitteln den Dresdner Hochschulen verwiesen werden sollten, da diese geziehlt der TU schaden und politisch motiviert agieren.

    Keiner ersetzt mir meine ruinierte Kleidung oder kann mir die verlorene Arbeitszeit welche ich mit Reinigung ect. verbringen musste wiederbringen.

  23. #19

    Registriert seit
    04.02.2009
    Beiträge
    45
    Danke Gedankt 
    4
    Danke Danke erhalten 
    17
    Bedankt in
    12 Beiträgen

    Standard

    Hast du ein paar mehr Details für diejenigen die nicht vor Ort waren?

  24. #20
    Fenster- und Wurzel-Manager Benutzerbild von tiefenbass
    Registriert seit
    25.09.2007
    Beiträge
    1.865
    Danke Gedankt 
    617
    Danke Danke erhalten 
    1.625
    Bedankt in
    797 Beiträgen

    Standard

    Du kannst deine Schadensersatzansprüche zivilrechtlich geltend machen. Laut Buschfunk soll ja Polizei die Leute auf eine Rundfahrt durch Dresden mitgenommen haben, so dass sicherlich auch die Namen bekannt sind.

    .. dass die Leute aber auch immer versuchen müssen, die von der Studentenvertretung im Vorfeld geäußerten Bedenken mit Taten unterstreichen zu müssen...

    Zitat Zitat von IchMagMeinGras Beitrag anzeigen
    Und was hat er verbrochen, womit er sich ein Hausverbot vom Studentenrat (!) einhandelte?
    Er hat versucht, von der Geschäftsführung des StuRas die Veröffentlichung von Inhalten einer nichtöffentlichen StuRa-Sitzung zu erpressen.

    LG, TB
    Füllhöhe des Textes technisch bedingt!

    ----------------------------------------
    Matthias Zagermann
    Jünger der polyphonen PVC/PVAc-Scheiben

    Jede Entscheidung ist der Tod von Milliarden von Möglichkeiten

  25. #21

    Registriert seit
    30.10.2009
    Beiträge
    43
    Danke Gedankt 
    15
    Danke Danke erhalten 
    35
    Bedankt in
    13 Beiträgen

    Standard

    Zitat Zitat von IchMagMeinGras Beitrag anzeigen
    Und was hat er verbrochen, womit er sich ein Hausverbot vom Studentenrat (!) einhandelte?
    Auch wenn folgende Erklärung nicht direkt aufschlussreich ist, hat es die Geschäftsführung des StuRa anscheinend für nötig befunden, sich zumindest mal zu äußern.

    Stellungnahme der GF zum Hausverbot Martin Beyers und Jochen Lohses für Plenumsmitglieder, FSRe und StuRa-MitarbeiterInnen

    Die Geschäftsführung des Studentenrates hat auf einer Sondersitzung am Freitag, dem 26.04., ein Hausverbot gegen Martin Beyer und Jochen Lohse ausgesprochen. Grund dafür sind die nachfolgend geschilderten Ereignisse, welche sich zwischen dem 18.04. und dem 26.04. abgespielt haben. So fand auf der Plenumssitzung am 18.04. auch ein geschlossener Teil statt. Unmittelbar danach wurden einzelne Plenumsmitglieder von Martin Beyer darauf hingewiesen, dass wir uns „die Schließung der Sitzung auch sparen können“, da man „auf dem Gang alles hören kann.“ Am 19.04. erreichte die GF eine E-Mail von Martin Beyer, in welcher er Inhalte der geschlossenen Sitzung explizit nannte und die GF dazu aufforderte, diese Inhalte zu veröffentlichen. Zitat: „Ich würde euch sehr darum bitten […] die Gestern in der geschlossenen Sitzung behandelt wurde von euch aus öffentlich und transparent zu machen […]. […] und drittens sieht es einfach besser für euch aus, wenn ihr das selbst macht und nicht jemand anderes. Gruß Martin“ Dazu ist zu sagen, dass Inhalte geschlossener Sitzungen weder von der GF, noch von Plenumsmitgliedern, noch von irgendjemand anderem öffentlich gemacht werden dürfen, sofern das Plenum nichts anderes beschließt. Außerdem gab es auf besagter Sitzung keinen Beschluss zu dem Thema. Daher sah die GF vor der nächsten regulären StuRa- Sitzung keine Notwendigkeit auf Martin Beyers Bitte einzugehen, da auf dieser das Thema ohnehin öffentlich gemacht werden sollte. Am 26.04. wurde von Jochen Lohse (kein Mitglied der Studierendenschaft der TU Dresden) eine EMail an die Verteiler des StuRa, die FSRe und an die Presse versandt, durch welche besagte Inhalte der letzten geschlossenen StuRa- Sitzung polemisch und verfälscht veröffentlicht wurden. Unter Berücksichtigung dieser Fakten lag für die GF der Verdacht nahe, dass ein Zusammenhang zwischen Martin Beyer und Jochen Lohse besteht. Als kurzfristige Maßnahme beschloss die Geschäftsführung daher auf einer Sondersitzung am 26.04. ein Hausverbot gegen Jochen Lohse und Martin Beyer auszusprechen. Dieses wird auf der nächsten StuRa- Sitzung am 02.05. zur Diskussion gestellt. Leider wurde es versäumt Martin Beyer und Jochen Lohse direkt darüber zu informieren. Dies wurde heute nachgeholt. Für das verspätete Informieren der betroffenen Personen entschuldigt sich die GF hiermit ausdrücklich bei eben diesen. Diese Stellungnahme dient der von vielen FSRen und auch von Martin Beyer oft gewünschten Transparenz des Studentenrates.

    Es verbleibt mit freundlichen Grüßen
    die Geschäftsführung des StuRa der TUD
    Welche schwerwiegenden Geheimnisse verraten wurden, wird ja am 02.05. bekannt. Ich bin schon gespannt

    [Da die Mail mit dieser Mitteilung unter anderem an "liebe alle" ging und unter dem Namen der Transparenz verschickt wurde, geh ich davon aus, dass ich den Inhalt nicht geheim halten muss ]

  26. #22
    Fenster- und Wurzel-Manager Benutzerbild von tiefenbass
    Registriert seit
    25.09.2007
    Beiträge
    1.865
    Danke Gedankt 
    617
    Danke Danke erhalten 
    1.625
    Bedankt in
    797 Beiträgen

    Standard

    Ist wohl für die Gf nicht leicht, diese Angelegenheit zu händeln. Einerseits waren sich alle um die bauliche Intimität der Baracke bewusst, andererseits wurden in den letzten 20 Jahren diese auch von allen respektiert. Auch dass jemand die Geschäftsführung erpresst (und was anderes ist es im Grunde nicht), um vielleicht seiner Rache und seinem Groll gegen den StuRa Ausdruck zu verleihen, hat hier seine Premiere gefunden (ich bezweifle das dies so gekommen wär, wenn der StuRa seine Initiative banbonding unterstützt hätte). Das ein Thema auf einer Sitzung nicht öffentlich behandelt wird, wird wohl seinen Grund gehabt haben, sonst würden nicht mehr als die Hälfte der Mitglieder dies billigen.
    Das Problem ist von grundsätzlicher Natur: wie kann die Nichtöffentlichkeit sichergestellt werden, insbesondere wenn es ein Gesetz dies vorschreibt? Bannmeile? Bunkerlösung? Dies mag bei sommerlichen Wetter noch ganz nett sein, draußen auf der Wiese zu warten, bei Regen oder Kälte sieht dann jedoch anders aus.
    Was noch hinzukommt (und was die Gf zwecks eines besonnenen Umganges wohl noch nicht ausgespielt hat):
    Martin versuchte öffentlich (er hat es ja nicht nur hochschulöffentlich rumgeschickt) Amtsträger einer öffentlichen Körperschaft zur Veröffentlichung von nicht öffentlichen Informationen zu drängen - ist nicht nur geächtet in D, sondern sogar strafbewehrt - was durchaus schnell die Staatsanwaltschaft auf den Plan rufen kann, sobald einer der 36000 Mitglieder der betreffenden Körperschaft sich zückt.
    Noch krasser ist es im Tagesbetrieb: wer kann als Rat Suchender noch auf Vertraulichkeit bei der Recht-, Bafög- oder Sozialberatung in der Baracke bauen, wenn auf der anderen Seite der Wand ein Martin Beyer lauert und Steinchen für seine Sandburg sammelt?

    Da klingt für mich ehrlich gesagt ein Hausverbot angemessener als zukünftig die Baracke zu verrammeln oder sächsische Staatsbedienstete zu beschäftigen.

    Nachtrag 1: Offensichtlich wurde das Theater wegen einer Spende aufgezogen: liest du hier
    Nachtrag 2: Kenner der Ordnungen der Studentenschaft werden es wissen: wenn der Studentenrat am 18.04.13 zur Spende bereits einen Beschluss gefasst hat, dann ist für eine erneute Beschlussfassung eine Mehrheit aller Mitglieder notwendig - in diesem Fall hat Martin Beyer recht und das Plenum hatte bereits einen Beschluss in dieser Angelegenheit gefasst. Wenn am Donnerstag die Mehrheit der Anwesenden ausreicht, dann erzählte Martin Beyer einfach wieder mal Grütze und hat jede Menge Schaum geschlagen. Total EINFACH Wetten werden in der Stura-Baracke, Zimmer 9 (Rf Technik) zu dessen offiziellen Büro-Sprechzeiten angenommen.
    Nachtrag 3: wenn bereits jetzt bei 740 € solche Leute aus den Löchern gekrochen kommen, was wird hier abgehen, wenn der StuRa für das Studierendenhaus anfängt zu sammeln (und hier kann man gleich mal beim Bedarf ein paar Nullen noch dranhängen)
    Geändert von tiefenbass (01.05.2013 um 00:38 Uhr)
    Füllhöhe des Textes technisch bedingt!

    ----------------------------------------
    Matthias Zagermann
    Jünger der polyphonen PVC/PVAc-Scheiben

    Jede Entscheidung ist der Tod von Milliarden von Möglichkeiten

  27. Die folgenden 2 Benutzer bedanken sich bei tiefenbass für diesen nützlichen Beitrag:

    Black Dragon (03.05.2013), kutscher (02.05.2013)

  28. #23
    ehemaliges FSR-Mitglied
    Registriert seit
    05.11.2011
    Beiträge
    697
    Danke Gedankt 
    86
    Danke Danke erhalten 
    273
    Bedankt in
    129 Beiträgen

    Standard Aktion von ban bonding auf der bonding

    Das ganze spielt sich vor dem Stand der Bundeswehr ab:

    Einige (ca. 8 Personen) veranstalten vor dem besagten Stand eine kleine Theateraufführung. Von imaginären Gewehrkugel getroffen, gehen sie Schreiend zu Boden.
    Mithilfe von einer nicht ganz so kleinen Menge Kunstblut, ist die Splatter-Szenerie perfekt. Nicht nur die Demonstranten sudeln sich in ihrem Dreck,
    nein jeder in einem gewissen Umkreis durfte an dieser Erfahrung teilhaben. Doch die Aufführung zog sich noch über Stunden hin, da der Regisseur schon in der Kaffeepause war und vergessen hatte, seinen Schauspielern zu erzählen, dass man fertig sei. So lagen sie dort und lagen und lagen und wenn nicht endlich der Kehrdienst vorbeikommt, dann liegen sie da noch heute.
    Arne Pospiech


    Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.

  29. #24

    Registriert seit
    24.07.2011
    Beiträge
    1
    Danke Gedankt 
    0
    Danke Danke erhalten 
    8
    Bedankt in
    1 Beitrag

    Standard

    Hallo,

    Zu der ganzen Aktion kann ich nur sagen, dass erheblicher Sachschaden entstanden ist.

    Textilien von Studenten und Firmenvertretern wurden erheblich verschmutzt. Man kann es auch nicht rauswaschen.
    Dies gilt auch für die abgehängten Brandschutz-decken mit B1-Zertifikat (die unfassbar teuer sind).


    Auf Nachfrage am Dienstag beim ban-banding stand sagte man uns zu der Aktion:
    "Die großen Firmen, die hams ja! Die jucken solche Beträge nicht"

    Leider wissen diese Leute nicht, dass der Schaden primär erstmal an der bonding Studenteninitiative hängen bleibt. Ich bin vor allem enttäuscht, weil wir immer wieder an einen friedlichen Ablauf appelliert haben.
    Es gab keine wirklich informative Aufklärung über die Waffenfirmen (Der Flyer vom letzten Jahr war informativ). Dieses Jahr war die ban-bonding- Bewegung nicht informativ sondern einfach nur geprägt von Beleidigungen gegen bonding.

    Wir haben immer wieder den Dialog im Vorfeld angeboten und sind für Transparenz, aber bitte nicht so!


    Informieren statt Randalieren!

    Thomas
    bonding Studenteninitiative e.V. Dresden

  30. Die folgenden 8 Benutzer bedanken sich bei Urxijoker für diesen nützlichen Beitrag:

    Black Dragon (02.05.2013), Caipiranha (04.05.2013), Dor Heinz (02.05.2013), Koma2812 (02.05.2013), kutscher (02.05.2013), Mr.Zed (02.05.2013), Polrimbacar (02.05.2013), tiefenbass (02.05.2013)

  31. #25
    Fenster- und Wurzel-Manager Benutzerbild von tiefenbass
    Registriert seit
    25.09.2007
    Beiträge
    1.865
    Danke Gedankt 
    617
    Danke Danke erhalten 
    1.625
    Bedankt in
    797 Beiträgen

    Standard

    Zitat Zitat von tiefenbass
    Wenn am Donnerstag die Mehrheit der Anwesenden ausreicht, dann erzählte Martin Beyer einfach wieder mal Grütze und hat jede Menge Schaum geschlagen.
    Es war eine einfache Mehrheit notwendig.
    Füllhöhe des Textes technisch bedingt!

    ----------------------------------------
    Matthias Zagermann
    Jünger der polyphonen PVC/PVAc-Scheiben

    Jede Entscheidung ist der Tod von Milliarden von Möglichkeiten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •