Author Topic: Testat Zugversuch/Härteprüfung  (Read 5130 times)

itsmine1999

  • Newbie
  • *
  • Posts: 2
  • Karma: +0/-0
    • View Profile
Testat Zugversuch/Härteprüfung
« on: June 30, 2020, 09:39:07 am »
Zugversuch
1. Diagramm gegeben daraus die Größen ReL, ReH, Rm, Ag, A11,3 und Z berechnen (8P)
2. Unterschiede zwischen techn. und wahren Spannungs-Dehnungs-Diagramm (2P)
3. Spannungs-Dehnungs-Diagramm für Aluminium zeichnen (2P)
4. Definition Hooksches Gesetz (1P)

Härteprüfung
1. Definition Härte (2P)
2. Unterschied in Geometrie und Werkstoffe der Eindringkörper bei Brinell und Vickers Verfahren (4P)
3. 1) Welche Eindruckgröße wird bei Rockwell zur Berechnung der Härte verwendet (1P)
2) welche Werkstoffe werden vorzugsweise mit Rockwell geprüft (1P)
4. 2 dynamische Verfahren nennen (2P)
5. 2 Verfahren nennen, mit denen man die Härte im mikroskopischen und nano Bereich messen kann (2P)

SvenH

  • Newbie
  • *
  • Posts: 6
  • Karma: +1/-0
    • View Profile
RE: Testat Zugversuch/Härteprüfung
« Reply #1 on: June 30, 2020, 10:31:27 am »
Dann gibt es abweichende Prüfungsbögen:

Anstelle von:
3. 1) Welche Eindruckgröße wird bei Rockwell zur Berechnung der Härte verwendet (1P)



Hatte ich:
1) Nennen Sie zwei Vorteile des Vickers Verfahren gegenüber dem Brinell Verfahren.

interuix

  • Newbie
  • *
  • Posts: 2
  • Karma: +0/-0
    • View Profile
RE: Testat Zugversuch/Härteprüfung
« Reply #2 on: July 03, 2020, 10:30:15 am »
Hallo ich hatte heute beides und bei 3.2 ging es um Rockwell C.

Beim Testat zum Zugversuch, hatte man ein gegebenes Diagramm wobei die Achsen mit ∆L in mm und F in N beschriftet waren.

akuaku

  • Newbie
  • *
  • Posts: 5
  • Karma: +0/-0
    • View Profile
RE: Testat Zugversuch/Härteprüfung
« Reply #3 on: June 08, 2021, 12:50:48 pm »
2021: ebenso

Zugversuch: bei dem Diagramm zusätzlich noch S_0 und S_U ablesen?

Härteprüfung: Welcher Zusammenhang gilt für den Beanspruchungsgrad B bei Brinell?