Author Topic: leistungsnachweis fernstudium mb  (Read 3056 times)

BastianP01

  • Newbie
  • *
  • Posts: 14
  • Karma: +0/-0
    • View Profile
leistungsnachweis fernstudium mb
« on: July 13, 2010, 11:17:23 am »
hallo zusammen
 
ich schreibe jetzt diesen monat den leistungsnachweis mathe 1 (fernstudium).
da ich es wegen meiner arbeit nur sehr selten (meist nur zu den prüfungen) nach dresden schaffe, konnte ich an den mathe konsutlationen nicht teilnehmen.
 
bisher hab ich mich immer mit übungsklausuren vorbereitet (so richtig gut zurecht komm ich damit noch nich :blink: ). zu mathe hab ich eine von einem herrn fischer, der leistungsnachweis wird aber glaub ich von einem herrn prof grossmann gemacht ja?
 
ich wollte fragen ob ihr mir evt schnell ein paar tipps geben könnt wie ihr euch vorbereitet habt.
gibt es besondere schwerpunkte? oder gibts evtl noch weitere probeklausuren die ich zur vorbereitung nehmen könnte?
welche unterlagen sind nochmal zum leistungsnachweis zugelassen? eine formelsammlung und eine beschriebene din a 4 seite hab ich gehört ... stimmt das?
 
bin für jeden hinweis dankbar :unsure:
 
vielen dank schonmal für eure hilfe und schöne grüße
 
bastian

tippo

  • Full Member
  • ***
  • Posts: 185
  • Karma: +0/-0
    • View Profile
leistungsnachweis fernstudium mb
« Reply #1 on: July 13, 2010, 12:21:32 pm »
Hallo,
der FSR hat Klausurensammlungen, wo auch Mathetestate dabei sind.
Falls du vorher nochmals nach Dresden kommst, kannst du dir dort welche abholen. Evtl. werden sie auch per Post versendet, scheint aber nicht immer zu funktionieren.

Für die Formelsammlungen: Es sind nur ausgewählte zugelassen, nicht alle (z.b. die vom Binomiverlag ist erlaubt)

Bezgl. der Testate: sende mir mal eine PN mit deiner Emailadresse, dann kann ich dir evtl welche zukommen lassen.

Schwerpunkte  erkennst du eigtl aus den alten Testaten, es scheinen immer ähnliche Beispiele zu sein.

Siehe mal auf der Seite von Hrn. Prof. Grossmann nach, da findest du jede Menge Informationen (Testate, zugelassene Hilfsmittel usw.)
http://www.math.tu-dresden.de/~grossm/

mfG
Tippo

DIGIT

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 1136
  • Karma: +0/-0
    • View Profile
    • http://fsr.mw.tu-dresden.de/site_neu/kontakt/kontakt.php
leistungsnachweis fernstudium mb
« Reply #2 on: July 13, 2010, 04:47:50 pm »
Quote from: BastianP01
ich wollte fragen ob ihr mir evt schnell ein paar tipps geben könnt wie ihr euch vorbereitet habt.
gibt es besondere schwerpunkte?

Wichtig ist immer wieder die Lösbarkeit von Gleichungssystemen. Also die Beispiele mit einem freien Parameter in der Koeffizientenmatrix. Rang und ggf. Det von Matrix bestimmen. Überhaupt in Matrizenrechnung fit sein.

Ob Eigenwerte überhaupt drankommen weiß ich nicht. Wenn ja, dann ist das ein Vorteil.
Wenn sie aber Stoff sind, dann sollte man das gut üben. Da greift man immer in die selbe Trickkiste. Viele Punkte in kurzer Zeit.

Da kann man auch überall schnell die Probe rechnen und so viele sichere Punkte gewinnen, dass es schon reichen sollte.

Den Rest halt zusammenkratzen - und Augen aufmachen, und nicht in der Hektik die Determinante von einer 4x3-Matrix rechnen. Lohnt sich nicht wirklich.

LG
DIGIT
lim->oo
Lange Nacht
der Wissenschaft!
Reimt sich nacht.
--
In Bierstube nachgedacht
Heureka! Drehmomentkraft!
Reimt sich immer noch naft.

TopGun

  • Sr. Member
  • ****
  • Posts: 354
  • Karma: +0/-0
    • View Profile
leistungsnachweis fernstudium mb
« Reply #3 on: July 13, 2010, 06:50:01 pm »
Da das Testat wieder in den Händen von Prof. Großmann liegt, ähnelt der Test eher einem Multiple Choice. Aber vorsicht, man muß erst rechnen bevor man die richtige Antwort ankreuzt.
 
Schwerpunkte sind Berechnungen mit der Matrix, den Gaußalgorhythmus solltest Du im Schlaf beherrschen (ist ja wirklich nicht schwer ;) ), Eigenwerte sind auch dabei, rechnen einer Determinante( der Satz von Saurus sollte man können). Dann hast Du noch normale Integral- und Differentialrechnung, solltest aber können ist ja Abi-Niveau. Du solltest das Horner-Schema können, das Taylorpolynom bilden können, substituieren können, das bezogen vor allem auf die Integralrechnung. Polynomdivison solltest Du können und nicht zu vergessen die Partialbruchzerlegung.
 
Das Ableiten von Ln-Funktionen und Winkelfunktionen solltest Du Dir nochmals ansehen, sowie die Additionstheoreme. Was hätten wir da noch, ach ja, Grenzwertbetrachtung, der Satz von L'Hosptial sollte man auch können. Vergessen wir nicht die Vektorrechnung. Abstand Punkt-Gerade,Gerade, Ebene, Punkt-Ebene, Einheitsvektoren, Betrag des Vektors, Hessche Normalenform, Umwandlung der Ebenengleichung in Vektoren und umgekehrt, rechnen mit Vektoren, also Vektorprodukt, Skalarprodukt, etc. Ich glaube das wars zum Testat. Aus diesem Umfang kommen die Aufgaben dran.
 
Es kann auch sein, das Frau Dr. Steger die Aufgaben für's Testat zusammenstellt für die Fernstudenten, da möchte ich mich aber nicht festlegen, trotzdem, der Inhalt bleibt derselbe. Es gibt auch das Übungsbuch, da solltest Du auch Aufgaben rechnen. Das empfielt sich. Wenn Du was nicht verstehst, kannst Du ja mit Frau Dr. Steger oder gar Prof. Großmann in Kontakt treten. Man hilft Dir weiter.
 
Als Fernstudent empfiehlt es sich trotzdem zur Konsultation zu gehen, weil man da die Sachverhalte nachfragen kann, die man nicht versteht. Außerdem darf man ja die ganzen Laborpraktikas in Fertigungstechnik und Physik nicht außer acht lassen, die man versäumt, den ohne Praktikas, keine Prüfungszulassung.