Author Topic: Absorptionsspektren  (Read 7611 times)

Mind Eraser

  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 605
  • Karma: +0/-0
    • View Profile
Absorptionsspektren
« on: July 29, 2013, 11:23:51 am »
Moin Moin,

ich hab mal ne fachlische Frage hauptsächlich an unsre Werkstoffwissenschaftler, aber wenn andre ne Idee haben sollen sie sich melden.

Ich benötige das Absorptionsspektrum von Wasser und von Silizium in abhängigkeit der Wellenlänge oder der Wellenzahl. Der Wellenlängenbereich liegt im Bereich von 700nm - 2000nm.
 
Ich hoffe es kann mir jemand helfen, da google insbesondere bei Silizium nichts adäquates findet.

Grüße

Mind Eraser
[align=center]
Quote
Free-cutting, the only way to do it.
Ich spreche immernoch in der alten Rechtschreibung!!!!

Quote
Wenn die Welt erst ehrlich genug sein wird, um Kinder vor dem 15. Jahr keinen Religionsunterricht zu erteilen, dann wird von ihr was zu hoffen sein.
Arthur Schopenhauer
[/align]
 
[align=center] Andreas Lehmann
[/align]
[align=center] ehemaliges FSR-Mitglied, Moderator
[/align]
 
[align=center]
[/align]

tobi0123

  • Full Member
  • ***
  • Posts: 146
  • Karma: +0/-0
    • View Profile
Absorptionsspektren
« Reply #1 on: July 29, 2013, 01:41:34 pm »
IR-Spektrum für H2O

Ich glaube nicht, dass Si die elektromagnetische Strahlung in diesem Wellenlängen-Bereich (IR) absorbiert, weil dazu eigentlich irgendwelche Bindungen in Molekülen(!) vorhanden sein müssen, die angeregt werden können. Oder geht's gar nicht um IR, sondern ganz was anderes?!


Mind Eraser

  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 605
  • Karma: +0/-0
    • View Profile
Absorptionsspektren
« Reply #2 on: July 30, 2013, 04:41:17 pm »
Ne es geht um den Nahinfraroten Bereich also vor 2000µm.
[align=center]
Quote
Free-cutting, the only way to do it.
Ich spreche immernoch in der alten Rechtschreibung!!!!

Quote
Wenn die Welt erst ehrlich genug sein wird, um Kinder vor dem 15. Jahr keinen Religionsunterricht zu erteilen, dann wird von ihr was zu hoffen sein.
Arthur Schopenhauer
[/align]
 
[align=center] Andreas Lehmann
[/align]
[align=center] ehemaliges FSR-Mitglied, Moderator
[/align]
 
[align=center]
[/align]

Alkatzone

  • Newbie
  • *
  • Posts: 34
  • Karma: +0/-0
    • View Profile
Absorptionsspektren
« Reply #3 on: August 04, 2013, 01:22:08 am »
Es gibt auf jeden Fall so Datenbanken, in denen diverse Absorptionsspektren aufgelistet sind. Ob die da auch Wellenlängenabhängig sind, weiss ich nicht mehr.

Hast du mal im Institut für Bioanalytische Chemie nachgefragt? Die kennen sich auf jeden Fall mit IR aus
Bioanalytik

Dirqué

  • Jr. Member
  • **
  • Posts: 54
  • Karma: +0/-0
    • View Profile
Absorptionsspektren
« Reply #4 on: August 09, 2013, 10:53:31 am »
Silizium sollte tatsächlich kein Spektrum aufweisen, da in der IR-Spektroskopie die Schwingung der Bindungen zwischen den Atomen eines Moleküls erfasst werden.

Keine Bindungen => keine Schwingungen => kein Spektrum
Kein Mensch ist perfekt, auch ich mache (gelegentlich ^^) Fehler

Wer (inhaltliche) Fehler findet, darf es mir gerne mitteilen :D

Leviathan

  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 538
  • Karma: +0/-0
    • View Profile
Absorptionsspektren
« Reply #5 on: August 09, 2013, 11:28:46 am »
Mein Vorredner hat Recht. IR-Schwingungen sind messbar bei einer Änderung des Dipolmomentes in einem Molekül. Bei einer einatomigen Verbindung lässt sich da natürlich wenig ändern...:happy:
[align=center]Wer nix weiß, muss alles glauben und nur wer zweifelt kann die Wahrheit finden.


Gedanke des Tages: Wer Fehler zuerst bei anderen sucht, hat schon seinen Ersten getan.

[/align]
 
 
Heinrich Uhlmann
FSR-Mitglied:rolleyes:

Mind Eraser

  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 605
  • Karma: +0/-0
    • View Profile
Absorptionsspektren
« Reply #6 on: August 09, 2013, 07:10:11 pm »
Ich habe die notwendigen Spektren unter dem stichwort "extinction coeffficiants" gefunden.
Ich glaub ich hab mich nich ganz richtig ausgedrückt. Mich haben die Spektren im Nahinfraroten Bereich interessiert. Und da wird Licht in Sillizium sehr wohl absorbiert. Dazu folgender Link. Im IR-Bereich kann das durchaus sein, wenn ich mir das Spektrum so ansehe, dass da keine Absorption mehr stattfindet, aber wie gesagt, der Bereiich hat mich ja nich interessiert.
[align=center]
Quote
Free-cutting, the only way to do it.
Ich spreche immernoch in der alten Rechtschreibung!!!!

Quote
Wenn die Welt erst ehrlich genug sein wird, um Kinder vor dem 15. Jahr keinen Religionsunterricht zu erteilen, dann wird von ihr was zu hoffen sein.
Arthur Schopenhauer
[/align]
 
[align=center] Andreas Lehmann
[/align]
[align=center] ehemaliges FSR-Mitglied, Moderator
[/align]
 
[align=center]
[/align]

tobi0123

  • Full Member
  • ***
  • Posts: 146
  • Karma: +0/-0
    • View Profile
Absorptionsspektren
« Reply #7 on: August 09, 2013, 08:56:17 pm »
Anmerkung 1: Extinktion umfasst neben der Absorption noch weitere Wechselwirkungen (z.B. Reflexion, Streuung, ...), die zur Abschwächung der Intensität der Strahlung führen. Will damit sagen: Extinktions- und Absorptionskoeffizient sind nicht das Gleiche.

Frage: Gehört für dich der nahinfrarote Bereich nicht zum (gesamten) infraroten Bereich!?

Anmerkung 2: Joa, ich hatte da aus deinem ersten Beitrag wohl einen falschen Schluss gezogen. Bei dem angegebenen Wellenlängenbereich und dem Stichwort "Absorptionsspektrum" war's für mich nur naheliegend, dass es um IR-Spektroskopie gehen muss :whistling: Aber gut, beim Si als Halbleiter liegt die Energie von NIR natürlich grad' in der Größenordnung der Bandlücke...