Author Topic: Aufgabe 5.2  (Read 2797 times)

christian mb

  • Jr. Member
  • **
  • Posts: 82
  • Karma: +0/-0
    • View Profile
Aufgabe 5.2
« on: July 08, 2013, 01:46:52 pm »
Moin,

bei der Aufgabe soll man die gegebene, unschöne Funktion auf einfache Übertragungsglieder zurückführen.

Alles soweit kein Problem, nur habe ich mich gefragt, ob man aus

(K.2 /(1+T.4 * p)) + (K.D. *p *(K.3/ (1+T.4*p))

auch auf ein PT1 parallel zu DT1 * PT0 schließen kann?

Im Signalflussplan der Lösung ist ja
ein PT1 parallel zu DT0 * PT1.

Denn ich könnte ja so umformen-->

(K.2 /(1+T.4 * p)) + (K.3. *(K.D * p / (1+T.4*p))

Stimmt diese Überlegung?

Lenzelot

  • Newbie
  • *
  • Posts: 43
  • Karma: +0/-0
    • View Profile
Aufgabe 5.2
« Reply #1 on: July 08, 2013, 04:58:55 pm »
ja, das sollte auch so gehen... halt immer die Frage, welche Glieder man in der Lösung verwenden darf :)
\"[...] es gibt andere Welten als diese...\"

christian mb

  • Jr. Member
  • **
  • Posts: 82
  • Karma: +0/-0
    • View Profile
Aufgabe 5.2
« Reply #2 on: July 08, 2013, 07:23:19 pm »
hatte überlesen, dass man kein DT1 nehmen darf :D
aber mal gedanken drüber machen, schadet ja auch nicht...