Author Topic: Dampf und Gasturbinen Beleg  (Read 5003 times)

djforge

  • Jr. Member
  • **
  • Posts: 70
  • Karma: +0/-0
    • View Profile
Dampf und Gasturbinen Beleg
« on: May 12, 2010, 07:00:45 pm »
Hallo,
ich bin auf der Suche nach einem netten Menschen, der den Beleg bereits gemacht hat und dem ich gern ein paar Fragen stellen könnte, bzw allgemein Infos zu der Vertiefung Energiemaschinen erlangen geben könnte.

Mfg der dj

djforge

  • Jr. Member
  • **
  • Posts: 70
  • Karma: +0/-0
    • View Profile
Dampf und Gasturbinen Beleg
« Reply #1 on: May 25, 2010, 10:26:58 pm »
Nabend,

ich würd gern einmal vergleichen, was ihr so für werte habt, sodass man mal ein Gefühl bekommt, ob man mit der willkürliche iteriererei auf dem richtigen wege ist.

delta hs (2.Stufe) =96kJ/kg (LE2) + 34kJ/kg(LA2)
eta_2.st=0.875

w.3=177m/s
c.2=238m/s

wer lust hat kann ja ebenfalls grobe werte angeben.

mfg dj

Litschi

  • Full Member
  • ***
  • Posts: 244
  • Karma: +0/-0
    • View Profile
Dampf und Gasturbinen Beleg
« Reply #2 on: May 26, 2010, 09:12:15 pm »
also mein w2 is immer komplex egal was ich mache...das is so sinnlos

Ansonsten deltahs LA2 = 30kJ/kg; deltahs LE2 = 140 kJ/kg


w3=211 m/s
c2 in erster linie zu klein.... 212 m/s

djforge

  • Jr. Member
  • **
  • Posts: 70
  • Karma: +0/-0
    • View Profile
Dampf und Gasturbinen Beleg
« Reply #3 on: May 26, 2010, 10:00:15 pm »
das mit den komplexen is so eine sache ich habe bestimmt 10 mal angepasst bis es bei mir hingehaun hat. je niedriger ich die LA bzw LE enthalpie am anfang der iteration angenommen habe desto besser wurden die ergebnisse. am besten immer schaun ab wann der wert unter der wurzel positiv wird und dann am anfang der iteration anpassen. irgendwann findet man dann den richtigen ansatz. genau das meinte ich mit willkür.

Litschi

  • Full Member
  • ***
  • Posts: 244
  • Karma: +0/-0
    • View Profile
Dampf und Gasturbinen Beleg
« Reply #4 on: May 27, 2010, 11:38:09 am »
is trotzdem totaler bullshit...ich meine das kann man ja ncihma automatisieren weil man immer ins blöde opal gehn muss wegen den stoffwerten

Fischke

  • Newbie
  • *
  • Posts: 30
  • Karma: +0/-0
    • View Profile
Dampf und Gasturbinen Beleg
« Reply #5 on: June 04, 2010, 10:05:05 am »
Hey, könnte einer mal das Geheimnis mit dem unbekannten Winkel alpha 0 verraten. Müssten ja nun fast alle haben außer ich oder :whistling:
 
grüße und genießt das wetter !!!

MJS

  • Newbie
  • *
  • Posts: 1
  • Karma: +0/-0
    • View Profile
Dampf und Gasturbinen Beleg
« Reply #6 on: April 28, 2013, 12:25:25 am »
hi,

bekomme im eintritt der turbine eine höhere spezifische entropie als im austritt (also mit p4k und T4k nach aufgabenstellung).

primärmassestrom: T=1824K, p=14.25bar, h=2157kJ/kg

HD_Eintritt: T=1403K, p=14.25bar, h=1455kJ/kg, s=1.675kJ/kg

HD_Austritt: T4k=1060, p4k=7bar, s4k=1.530kJ/kg

is totaler blödsinn :pinch: - hat mir jemand vergleichswerte für den primärmassestrom nach der verbrennung (also vor der mischung mit dem sekundärmassestrom)?

thx,

martin

INOX

  • Guest
Dampf und Gasturbinen Beleg
« Reply #7 on: May 05, 2013, 06:27:02 pm »
p=14.3 bar; T=1930,15 K; h=2123,04 kJ/kg

Der_Elch

  • Newbie
  • *
  • Posts: 41
  • Karma: +0/-0
    • View Profile
Dampf und Gasturbinen Beleg
« Reply #8 on: May 05, 2013, 09:55:56 pm »
Quote from: MJS
hi,

bekomme im eintritt der turbine eine höhere spezifische entropie als im austritt (also mit p4k und T4k nach aufgabenstellung).

primärmassestrom: T=1824K, p=14.25bar, h=2157kJ/kg

HD_Eintritt: T=1403K, p=14.25bar, h=1455kJ/kg, s=1.675kJ/kg

HD_Austritt: T4k=1060, p4k=7bar, s4k=1.530kJ/kg

is totaler blödsinn :pinch: - hat mir jemand vergleichswerte für den primärmassestrom nach der verbrennung (also vor der mischung mit dem sekundärmassestrom)?

thx,

martin



Korrigiert mich falls ich falsch liege, aber hat er in der Übung nicht darauf hingewiesen, dass genau das aufgrund der Kühlluft passieren kann?^^

Spawnferkel

  • Newbie
  • *
  • Posts: 12
  • Karma: +0/-0
    • View Profile
Dampf und Gasturbinen Beleg
« Reply #9 on: June 04, 2013, 09:49:40 pm »
Hat der Übungsleiter irgendwann einmal gesagt, welche Temperaturdifferenzen der NIT aus der Verbrennungs- und Rückwärtsrechnung im Bereich des Möglichen wären?:huh: